Häufig habe ich beobachtet, dass Kinder von Stiften ganz begeistert sind. Sobald sie irgendwo einen Stift – am allerbesten einen Kugelschreiber oder Filzstift – erwischen möchten sie loskritzeln.

Ein Arrangement schon für junge Kinder, ab circa einem Jahr, bereit zu stellen ist gar nicht schwer und gibt dem Kind die Möglichkeit sich dem Kritzeln voll hinzugeben.

Es bietet sich an eine dunkle Unterlage zu verwenden, wenn man dem Kind weißes Papier anbietet. So ist der Kontrast vom Papier zur Unterlage sehr groß und die Begrenzung – wo kann ich meinen Stift nutzen und wo nicht – ist optisch gut erkennbar.

Zu Beginn macht es auch Sinn einen möglichst dunklen Holzstift, am besten einen schwarzen Stift, zu wählen, so sieht das Kind die Spuren, die es mit dem Stift auf dem Papier hinterlässt besonders gut. Nach und nach kann man dann auch zwei oder drei verschiedene Farben anbieten. Dem Kind in diesem Alter geht es meist noch gar nicht, um die Auswahl der Farbe, sondern um das Tun, das Kritzeln, an sich.

Bei der Auswahl der Stifte ist es wichtig darauf zu achten, dass sie zu den Proportionen der Hand des Kindes passen und das Kind den Stift gut greifen kann.

So, das Kind freut sich mit den Stiften aktiv sein zu können und sich auf diese Art und Weise auszudrücken.

Ich wünsche Dir viel Freude beim Ausprobieren!