Was ist ein Wimmelbuch denn überhaupt?

Ein Wimmelbuch ist ein Buch zum Anschauen, da es keinen Text gibt. Auf jeder Seite gibt es neue Alltagssituation zu entdecken, vom zu Hause über die Situation in der Stadt bis hin zum Spielplatz.

Das Besondere an den Wimmelbücher von Rotraut Susanne Berner ist, dass jede Person eine eigenen Geschichte erlebt und somit von Seite zu Seite geguckt werden kann was die einzelnen Personen machen. Zudem kommen die Personen in allen Jahreszeitenbüchern vor und auch die einzelnen Situationen sind der Jahreszeit angepasst.

Beispielsweise wird ein Kindergarten neu gebaut – im Winterwimmelbuch beginnt der Bau und im Frühlings- und Sommerwimmelbuch sieht man, wie der Kindergarten entsteht – im Herbstwimmelbuch ist dann die Einweihung des Kindergartens.

Ich finde das Schöne an Wimmelbüchern ist,

… dass man bei jedem Mal anschauen wieder etwas Neues entdeckt.
… dass es bereits bei jungen Kindern einsetzbar ist, die auf einzelnen Gegenstände zeigen und man diese benennt
… dass es für Kinder, die anfangen Geschichten zu erzählen, die Figuren auf den Seiten wiedererkennen immer noch spannend ist
… dass es auch für Kinder im Grundschulalter noch interessant sein kann über die einzelnen Situationen oder Figuren Bildergeschichten zu schreiben
Viel Spaß beim Entdecken von Wimmlingen!

 

PS: Dieser Beitrag ist KEINE Werbung, sondern eine persönliche Empfehlung von mir.